Aktuelles aus Müngersdorf

Spenden für den Gedenkort zählen doppelt

Die Bethe-Stiftung verdoppelt Spendenüberweisungen mit dem Vermerk im Verwendungszweck: Bethe-Aktion Gedenkort

Empfänger: Bürgerverein Köln-Müngersdorf e.V.

IBAN: DE16370501980001902394

Für die Spendenquittung bitten wir um die Angabe von Name und Adresse. Mehr Informationen zum Projekt finden Sie >hier

Tag des offenen Denkmals am 7. und 8. September

„Moderne: Umbrüche in Kunst und Architektur“ ist das Motto des Tag des Denkmals am 7. - 8. September 2019 in der Kirche St. Vitalis in Müngersdorf.

Im Fokus stehen die Fenster der Kirche, die vom Kunsthistoriker Rainer Thiesen bei einer Führung erläutert werden.

Anmeldung>mehr

Konzeptstudie zur Diskussion: Kreis statt Kreuzung am Alten Militärring

Modernisierung Knotenpunkt Alter Militärring/Wendelinstraße: Ein Ärgernis seit langem, ein unübersichtlicher Gefahrenpunkt soll nach Meinung vieler Müngersdorfer neu gestaltet und den modernen Erfordernissen an klare und sichere Verkehrsverhältnisse angepasst werden. >mehr

Petershof: Ein Bericht zur Ideenschmiede

Eine Ideenschmiede sollte Anregungen zur zukünftigen Nutzung der Liegenschaft Petershof sammeln. Es soll eine neue gemischte Nutzung entwickelt werden, die auch den Müngersdorfern gerecht wird.

Der BlickPunkt Müngersdorf 32

Lesen Sie mehr im BlickPunkt 32 über: Weihnachtsbaum auf dem Dorfplatz |

Petershof: Bericht Ideenschmiede | Zuspruch für die Konzeption Gedenkort | Silberne Halbkugel für Bahnhof Belvedere | Jahr des Kölner Grünsystems | Esskastanienallee gepflanzt | Radrennbahn Albert Richter | Kochbuch von Monika Frei-Herrmann |

Erde des Gedenkorts für das Kunstwerk im Reichstag Berlin

Der Kölner Bundestagsabgeordnete Sven Lehmann (Bündnis 90/Die Grünen) wurde vom Kunstbeirat des Deutschen Bundestages eingeladen, sich an der Kunstaktion „Der Bevölkerung“ zu beteiligen. Sven Lehmann hat sich entschieden, Erde vom Gedenkort Deportationslager Müngersdorf zu verwenden. >mehr

Präsentation: Gedenkort Deportationslager Köln-Müngersdorf

Auf dem Areal des ehemaligen Deportationslagers im Grüngürtel in Müngersdorf soll ein würdevoller Gedenkort errichtet werden. Dazu hat der Bürgerverein mit Sophia Ungers in Abstimmung mit dem NS-Dokumentationszentrum einen Vorschlag erarbeitet. Mehr dazu 

 

report-K.de - Gedenkort Deportationslager Köln-Müngersdorf

Hildegard Jahn-Schnelle, Vorsitzende des Bürgervereins Köln-Müngersdorf über den geplanten Gedenkort für das Deportations-lager Köln-Müngersdorf und den Entwurf der Skulptur des Architekten und Künstlers Simon Ungers.

report-K / Internetzeitung Köln

Am 10.09.2018 veröffentlicht

Endlich mal full house!

Zahlreiche Schaulustige drängelten sich auf dem höchsten Turm des Landschaftsparks Belvedere, um die Mondfinsternis zu verfolgen. Der Domblick war ausnahmsweise zweitrangig. Gesehen von Klaus Füssel.

Die Plattformen, auch „Belvederes = schöne Aussicht“ genannt, sind Gestaltungselemente und Anziehungspunkte für Besucher. >mehr

Wider das Vergessen – Gedenkort Deportationslager geplant

Geschichte des Deportationslagers im Äußeren Grüngürtel.

Am  Walter-Binder-Weg  im Grüngürtel soll  an die Opfer  des  Nationalsozialismus erinnert werden mit der Skulptur von Simon Ungers am Standort des früheren Fort  V  und einem  „Weg des Gedenkens“ . BP 30 >mehr

Dokumentation: Opfer des Nationalsozialismus in Köln-Müngersdorf

Die reich bebilderte Dokumentation von Kurt Schlechtriemen bringt Licht ins Dunkel der Zeit während der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Müngersdorf. Letzte Zeitzeugen und  Betroffene kommen zu Wort und schildern die Zustände im hiesigen Deportationslager und das Schicksal vor allem jüdischer Familien in unserem Stadtteil. >mehr

Rheinenergiestadion – Großprojekt mit vielen Fragezeichen

Der Bürgerverein hat zusammen mit den Bürgervereinen des Kölner Westens zu den Erweiterungsabsichten des 1. FC Stellung bezogen und seine Argumente der Politik und der Öffentlichkeit zur Kenntnis gebracht.

BP 30 >mehr

Menschen in Müngersdorf

Belvedere-Honig aus dem Landschaftspark mit den Imkern Krüdelbach und Herr  | Angelika Burauen erhielt den „Rheinlandtaler“ | Trauer um unseren Ehrenvorsitzenden Joseph Koerfer | Erinnerungen an Ina Maas – ein Vermächtnis | Remise: Feine Küche von Jan Nolte im Kirchenhof |

 

Naturdenkmal Mittelterrassenkante am Alten Militärring

Im vergangenen Jahr wurde die Mittelterrassenkante in Müngersdorf als Naturdenkmal dauerhaft unter Schutz gestellt. Am Abend des 15. Juni erläutern wir die Entstehung dieses Naturdenkmals und stellen das zukünftige Pflegekonzept vor. >mehr

Vier-Türme-Tour als Wegweiser

Der 14-seitige Wegweiser zum Landschaftspark Belvedere informiert über die Entstehung des Parks und der Landschaft, über kulturgeschichtlich Bedeutsames, Flora und Fauna und wissenschaftliche Einrichtungen. Erhältlich: Prospektbox Gründungseiche, Gregor-Mendel-Ring

> Vier Türme  > Park  > Sehenswertes

Bausteine für den Bahnhof Belvedere

Ab sofort ist es möglich, im Internet „Bausteine“ für die Sanierungs- und Baumaßnahmen am Denkmal-Bahnhof zu spenden. Jeder kann sich unter Spendentool-Bahnhof Belvedere „seinen“ Baustein auswählen und seinen Namen mit dem Denkmal verbinden. >mehr

Bürgerverein Köln-Müngersdorf e.V.
Kirchenhof 4
50933 Köln

BVM.Koeln

T 0221 - 49 56 16

Mitglied werden?

"Jeder Müngersdorfer sollte Mitglied im Bürgerverein sein!"

Weitere Infos hier. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Unser Magazin erscheint zweimal jährlich. Alle Ausgaben hier>

Opfer des Nationalsozialismus in Köln-Müngersdorf
Betroffene und Zeitzeugen kommen zu Wort >mehr

Wege zu Geschichte und Kultur unseres Stadtteils

Wir stellen Ihnen 74 ausgewählte Stationen vor und führen Sie auf drei Wegen durch Müngersdorf hier>